Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Navigationmap
(Klicken Sie auf die Länder)
Österreich Hinfahrt
-> Kitzbühel - Pass Thurn
-> Kötschach-Mauthen - Plöckenpass

Österreich Rückfahrt
-> Wurzenpass - Hermagor
-> Lienz - Felbertauern
Italien
-> Tolmezzo - Udine
-> Triest
Slowenien Hinfahrt
-> Koper

Slowenien Rückfahrt
-> Brezice - Zidani Most - Ljubljana
-> Triglav Nationalpark - Kranjska Gora
Kroatien Hinfahrt
(Istrien - Kvarner - Lika/Karlovac - Dalmatien)
-> Rovinj - Rijeka - Nationalpark Plitvicer Seen
-> Knin - Split - Dubrovnik
Kroatien Rückfahrt
(Slawonien - Zentralkroatien)
-> Vukovar - Osijek
-> Harkany (Ungarn)
-> Zagreb
Montenegro
-> Budva - Stari Bar
-> Podgorica - Niksic
-> Pivsko Jezero
Albanien
-> Shkodër (Shkodra)
Bosnien und Herzegowina
-> Neum
-> Sarajewo - Gorazde
Serbien
-> Ovcar Banja - Cacak
-> Belgrad - Novi Sad
Stationen auf meiner Motorradtour

auf meiner Motorradtour in den Balkan
-> Meine Fahrt durch Österreich
-> Landkarte Österreich
-> Meine Reiseroute 2012

 

-> Österreichische Botschaft in Deutschland
-> Österreich Information des Auswärtigen Amtes
-> Deutsche Botschaft in Wien
Hier können Sie
meine Motorradtour als GPX-Datei
herunterladen und auf Ihr Navigationsgerät aufspielen.
( -> Rechte Maustaste: Speichern unter....)

Ländervergleich

geografische Lage von Österreich

(c) www.flaggen-server.de

Österreich

Flagge von Österreich

Fläche (km²)

83.858

Hauptstadt

Wien

Landessprache(n)

Deutsch

Nationalhymne

KFZ-Kennzeichen

A

Toplevel-Domain

.at

Geld (Währung)

bis 2001: Österreichischer Schilling

ab 2002: Euro

 

Ein paar Bilder von meiner Motorradtour durch Österreich
(Für eine größere Version auf das Bild klicken)
Fotos: © Christian Engl

Der 1. Tag (Dienstag, 12. Juni 2012):
Oberhaching - Kufstein - Kitzbühel - Pass Thurn (1273m) - Mittersill (790m) -
Felbertauerntunnel - Lienz (673m) - Kötschach-Mauthen -
 Plöckenpass (1357m)
(-> nach Italien)

Wetter: recht kalt, oft starke Regenschauer

Irschenberg (Bayern)
Wendelstein 1838m
Auf der Autobahn A8 am Irschenberg (Bayern).
Rechts sieht man den Wendelstein (1838m).

Kötschach-Mauthen
705m
Im Starkregen zwischen dem Gailbergsattel und dem Plöckenpass.
Hier beim Tanken.

Pass Thurn 1273m
An der Grenze zwischen
den Bundesländern Tirol und Salzburg.

Plöckenpass 1357m
An der Grenze Österreich-Italien.
Der Blick zurück nach Kärnten.

Mittersill 790m
Blick von der Pass Thurn Straße.
Hinten geht es weiter auf die Felbertauernstraße.

Plöckenpass 1357m
Der Grenzstein.
Plöckenpass (Österreich)
Passo di Monte Croce Carnico (Italien)

Meine diesjährige Motorradtour sollte eigentlich nach Frankreich (Bretagne - Atlantikküste) gehen. Doch der Wetterbericht verhieß nichts Gutes und es sollte die nächsten Tage mehr oder weniger regnen.
So entschloß ich mich kurzerhand, meine auch schon mal ins Auge gefasste
Balkanmotorradtour heuer zu machen. Ein Blick in den Wetterbericht deutete an, das es die nächsten Tage sonnig und heiß werden sollte. So wurde es dann letztendlich auch.
Meine Motorradtour startete ich am Dienstag, 12. Juni 2012.
Mein Ziel heute ist Rovinj. Dieser schmucke Ort liegt in Istrien, einer recht bekannten kroatischen-slowenischen Halbinsel in der Adria.
Los ging es bei mir zu Hause in Oberhaching, südlich von München. Ich fuhr zuerst mal auf die A8 Richtung Salzburg, das Wetter war bewölkt aber es regnete nicht. In
Kufstein-Süd (Österreich) fuhr ich dann ab von der Autobahn. Hier regnete es etwas, doch nicht viel, so das die Regenkombi im Koffer blieb.
Weiter ging es auf der B173 südlich am
Wilden Kaiser vorbei in das weltberühmte Kitzbühel. Bekannt vor allem wegen seiner berüchtigten Skiabfahrt “Streif” vom Hahnenkamm herab.
Nachdem ich den obligatorischen Stau in Kitzbühel hinter mir hatte fuhr ich südwärts auf der B161 hinauf zum
Pass Thurn in 1273m Seehöhe. Oben am Pass Thurn verlässt man Tirol und kommt ins Bundesland Salzburg.
Schnell erreicht man Mittersill und kommt sofort auf die
Felbertauernstraße B108. Sie führt von 790m Höhe in Mittersill bis hinauf auf 1632m Seehöhe. Hier begann es dann auch zu regnen, so das ich die Regenkombi jetzt doch brauchte. In das Nordportal kann man einfach einfahren (max. 80 km/h im Tunnel). Mitten im Tunnel kommt man wieder nach Tirol, genauer gesagt nach Osttirol. Am Südportal muss man dann die Maut für den Felbertauerntunnel bezahlen (im Moment sind es 10 €/Richtung für einen PKW oder Motorrad).
Danach fährt man wieder stetig abwärts. Vorbei am schönen Ort Matrei in Osttirol (1000m) und weiter auf der B108 hinein nach
Lienz (673m). Hier hat es dann nicht geregnet, doch es wurde wieder schlechter.
Weiter ging es auf der B100 nach Oberdrauburg im
Drautal und befindet sich nun in Kärnten.
Der Himmel zog sich nun wieder stark zu und ich bog auf die Straße B110 über den Gailbergsattel ab. Schon bei den ersten Kehren fing es heftig an zu regnen. In
Kötschauch-Mauthen (705m) war es nicht besser. Also schnell noch billig Tanken in Österreich! Hier in Österreich kostete der Super 1,469€, später in Italien hingegen über 1,75€!
Im
strömenden Regen fuhr ich weiter südwärts auf der B110 hinauf auf den Plöckenpass (1357m). Im strömenden Regen stand ich hier am verlassenen Grenzübergang nach Italien.

Der 10. Tag (Donnerstag, 21. Juni 2012):
Wurzenpass (1073m) - Hermagor - Weißbriach - Lienz - Felbertauern - Kitzbühel - Kufstein - Oberhaching

Wetter: recht warm, stark bewölkt, kurzer Regen in Bayern

Wurzenpass 1073m
Blick in Richtung Slowenien.

T-34 Panzer
am Wurzenpass
Kurz hinter der Grenze steht
auf Kärntner Seite ein originaler T-34 Kampfpanzer.
Er ist Teil des Bunkermuseums.

T-34 Panzer
am Wurzenpass
Kurz hinter der Grenze steht
auf Kärntner Seite ein originaler T-34 Kampfpanzer.
Er ist Teil des Bunkermuseums.

Wurzenpass Straße
mit 18% Steigung
Auf österreichischer Seite geht es
mit 18% Gefälle schnell abwärts .

Villacher Alpe
Am Ende der Wurzenpass Straße.
Blick zur Villacher Alpe mit dem Sender Dobratsch.

Sendeturm Dobratsch
(KLAGENFURT1)
Der 112m hohe Sendeturm.
Er ist der stärkste Sender in Österreich
mit max. 125 kW ERP Leistung.

Drautal
Blick in Richtung Lienz.
Links der Rauchkofel (1910m) oberhalb des Tristacher Sees.
(Dort gibt es einen schönen Campingplatz)

Tauerntal
Abzweig Matreier Tauernhaus.
Blick in Richtung Granatspitzgruppe - Matrei.

Tauerntal
Rechts die Straße
führt zum Felbertauerntunnel.

Felbertauerntunnel
(Nordportal)
Die Maut bezahlt
man am Südportal.

Felbertauerntunnel
(Nordportal)
Das oberste Amertal.
Hier könnte man eine Wanderung zum Amertaler See (2280m) machen.
(Knapp 2½ Stunden ab Nordportal)

Von Kranjska Gora (Slowenien) kommend erreichte ich Kärnten über den 1073m hohen Wurzenpass. Dieser Pass dient heute eigentlich nur noch touristischen Zwecken. Der meiste Verkehr wird heute durch den Karawankentunnel abgewickelt. Deswegen ist der Verkehr über den Wurzenpass sehr gering und deshalb um so schöner zu fahren.
Gleich hinter der Grenze in Kärnten sieht man am rechten Straßenrand einen
Panzer stehen. Es ist ein originaler T-34 Kampfpanzer, der vor Panzerigelsperren steht . Er wurde im Mai 2009 dort aufgestellt. Fahren kann dieser Panzer aber nicht mehr. Seine Einstiegsluken wurden zugeschweißt und das Fahrwerk blockiert.
Danach geht es im wahrsten Sinne des Wortes steil abwärts.
Die
Wurzenpass Straße hat hier ein Gefälle von bis zu 18%. Dort geht es recht direkt und steil hinab. An einer Kehre ist sogar eine Notabfahrtsrampe angeschlossen, falls jemand das Gefälle falsch einschätzt und/oder die Bremsen versagen sollten. Nach wenigen Kilometern ist man schon unten im Tal an der B83.
Hier fuhr ich dann links weiter Richtung Arnoldstein. Nördlich davon erhebt sich der
Gebirgsstock der Villacher Alpe.
Am Berg Dobratsch steht neben dem Gipfel in 2115m Höhe der
Sendeturm Dobratsch. Die interne Bezeichnung dieses Senders ist KLAGENFURT1. Er ist der stärkste Fernseh-/Rundfunksender in Österreich mit max. 125 kW Sendeleistung.
Nun fuhr ich auf der B111 weiter nach Hermagor und hier bog ich in das
Gitschtal (B87) ab nach Weißbriach. Vorbei am Weissensee fuhr ich weiter nach Greifenburg im Drautal. Hier dann weiter nach links und auf der B100 nach Oberdrauburg. Hier traf ich dann auf die Straße zum Plöckenpass, auf der ich vor zehn Tagen nach Italien gefahren bin.
Die weitere Strecke entsprach genau meiner Strecke vor zehn Tagen.
Doch es kam wieder wie fast bei jeder Motorradtour. Bis jetzt hatte ich jeden Tag Sonne und oft große Hitze. Doch jetzt am letzten Tag bewölkte es sich bei Kufstein wieder sehr stark. Und dann auf der Weiterfahrt auf der A93/A8 gab es dann nochmals kurze Regenschauer. Wobei ich noch Glück hatte.
Der Wendelstein (1838m) neben mir war schon
vollständig in Regenwolken gehüllt und man sah wie dort ein extremer Regenschauer samt Gewitter mit Blitzen tobte.
Bei einem solchen Unwetter ist es ratsam, einen Rasthof aufzusuchen, dort in Ruhe einen Kaffee zu trinken und erst einmal abzuwarten, bis das Gewitter vorübergezogen ist. Ist keine Raststätte in der Nähe, reicht es auch, kurz unter einer Brücke Schutz zu suchen, um nicht vollkommen durchnässt zu werden. Dort ist das Warten vielleicht langweiliger, aber zumindest kann man hinterher trocken und wohlbehalten die Tour fortsetzen.
Um herauszufinden, ob ein solches Unwetter bevorsteht, dienen nicht nur die Nachrichten im Radio, sondern man kann auch schnell im Internet nachschauen. Mittlerweile nehmen schließlich viele Biker ein internetfähiges Handy mit auf die Tour; man kann aber alternativ auch in Rasthöfen nachfragen, ob es dort einen Internetzugang gibt. Viele Raststätten bieten diese Möglichkeit für wenig Geld an, sodass man sich auf den Online-Wetterseiten informieren kann, welches Wetter in den nächsten Tagen zu erwarten hat. Außerdem hat man so die Möglichkeit, während der Tour Grüße an die Daheimgebliebenen per Email zu verschicken. Wer ein Finanzinstitut mit Online-Banking wählt, kann zudem
Finanzgeschäfte unterwegs erledigen. Ob es um eine Überweisung oder einen Kreditantrag für einen Online Kredit geht - die Vorteile einer Direktbank liegen im Urlaub auf der Hand.

Trennlinie
Link logo
-> Kärnten Tourismus
-> Österreich Tourismus
-> Kärnten
-> Bunkermuseum
Trennlinie
-> Reiseroute
-> Campingplatzübersicht
<- Startseite meiner Balkan Motorradtour
-> Fahrt durch Italien
-> Startseite / Home

Reiseroute
Campingplatzübersicht

Italien

nach oben / TOP

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Saturday, 12. September 2015
 

-> Die europäischen Länder im Vergleich
-> Hymne von Österreich
Österreichischer Schilling
-> Meine Bergtour im Jahr 2007
auf den Wendelstein
Trennlinie