auf meiner Motorradtour zum Nordkap
im Südwesten Norwegens
-> Der Südwesten Norwegens
-> Rogaland - Hordaland
-> Der Gletscher Jostedalsbreen
-> (Nationalpark)
-> Geirangerfjord (Dalsnibba, 1450m)
-> Die Trollstigenstraße und die Trolle
-> Trondheim
-> Nordland (Gronligrotta)
-> Bodo
-> Auf der Lofoten Inselgruppe
Ein MUSS auf einer Norwegenreise!
-> Nach Hammerfest
-> Die nördlichste Stadt Europas
-> Auf zum Nordkapp
-> Nördlichster Punkt Europas
-> Vom Nordkinn nach Kirkenes
-> Russische Grenze bei Jakobselv
-> In Lappland (Kaunispää, 437m)
-> In Kuopio
-> Burg Savonlinna
-> Kerimäki (Holzkirche)
-> Lahti (Sportzentrum)
-> In Helsinki (Hauptstadt Finnland)
-> In Stockholm (Hauptstadt Schweden)
-> Schloss Gripsholm
-> Auf der Insel Gotland (in der Ostsee)
-> Dänemark Übersicht
-> Norwegen Übersicht
-> Finnland Übersicht
-> Schweden Übersicht
Ganz im Süden.
-> Links sieht man die Nordsee.
Ganz im Süden Norwegens.
Schlucht bei Ana-Sira
Schlucht bei Ana-Sira.
Hinten ist die Nordsee zu sehen.
Fähre bei Stavanger
und Dauerregen
Unten am Preikestolen bei Dauerregen
Hier in Roldal kam dann die
Sonne wieder zum Vorschein
Preikestolen Info
Preikestolen Felsen
-> Er ist 604m hoch!!
-> Also nichts für Ängstliche!
-> Der Preikestolen
Wasserfall bei Odda
Im Sorfjorden spiegelt sich der
-> Folgefonn Gletscher
Richtung Granvin
-> Stavanger Region
-> Fjord Norwegen
<- Norwegen Übersicht
-> Der Gletscher Jostedalsbreen
-> Nationalpark
-> Startseite / Home
TOP
Meine Fahrstrecke in Südnorwegen.
-> Sie ist rot eigezeichnet.
-> Preikestolen
-> Die norwegischen Provinzen
-> Lysefjord am Preikestolen
-> Private Ferienhäuser in Norwegen
<- Startseite meiner Skandinavienreise

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Navigationmap
Stationen auf meiner
Nordkap Motorradtour

Der Südwesten Norwegens
(Vest-Agder, Rogaland, Hordaland)

Navigationmap
Übersichtsseiten

Meine Fahrtstrecke im Südwesten Norwegens
Kartendaten: © OpenStreetMap - Mitwirkende, SRTM
Kartendarstellung: ©
OpenTopoMap (CC-BY-SA)

Trennlinie

Ein paar Bilder aus dem Südwesten Norwegens.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)
Die
(Zahlen) bei den Bildern sind oben in der Karte.
Fotos: © Christian Engl

Reisebericht 31. Juli 2001

Heute am frühen Morgen stand als nächstes die vier-stündige Überfahrt nach Kristiansand, Norwegen auf dem Programm. Alles ging glatt, das Fährticket war schnell besorgt und so gab es eine vergnügliche Schifffahrt in die südlichste Stadt in Norwegen.
Meine ersten Eindrücke von Norwegen sammelte ich dann entlang der Küstenstraße (Nordseeküste) Richtung Flekkefjord. Eine tolle Straße welche auch schon mal in wilden Schluchten entlangführt (
“Ana-Sira” bei Flekkefjord). Schön, so mit dem Motorrad entlang zu fahren. Ich denke es auf meinen Touren immer wieder, man erlebt ein Land auf dem Motorrad ganz anders als mit dem Auto.
Danach dann noch dass kurze Stück bis an die
Küstenstadt Stavanger am Boknafjorden. Etwas überrascht war ich dann von den Mautstellen vor der Stadt Stavanger. Hier wird Maut verlangt wenn man in die Stadt fahren will. Nur hatte ich Glück, weil Motorradfahrer KEINE Maut zahlen müssen . Das war übrigens bei allen größeren Städten so. In Stavanger hatte dann ich dann meinen ersten Campingplatz in Norwegen.
Wetter: schön

Flekkefjord (1)

Flekkefjord (1)

Flekkefjord (1)

Flekkefjord (1)
Jøssingfjord

Trennlinie

Reisebericht 1. August 2001

Heute morgen auf dem Campingplatz: Tiefe dunkle Wolken ziehen über den Platz! Sollte ich heute den ersten Regentag bekommen? Also Zelt abbauen und weiter geht die Motorradreise. Wieder durch Stavanger und kurz dahinter nach links Richtung Felsen “Preikestolen”. Ich hatte von einem Kollegen gehört dass ich das nicht versäumen sollte! Kurz zuvor war dann auch die erste von vielen kurzen Fährüberfahrten an der Reihe (Lauvik-Oanes). Und schon wurden auch die Befürchtungen wahr: Es fing an zu regnen, und zwar gleich relativ stark.
Kurz nach der Überfahrt war auch schon der Abzweig zum Preikestolen: Ich bin dann nur noch bis zur Hütte am Fuß des Felsens hinaufgefahren.
Zu Fuß auf den Preikestolen bin ich nicht mehr gegangen wegen des starken Regens. So fuhr ich auch relativ schnell wieder zur Hauptstraße runter, und weiter entlang des Boknafjorden. Es ging über Hjelmeland und Sand und das einsame Suldal. Ein schönes romantisches Tal. Am Ende wird das Tal dann auch gebirgiger bei Nesflaten. Hier durchquert man wieder eine Schlucht und erreicht dann den Bezirk Hordaland, und wie gerufen wurde plötzlich auch das Wetter wieder sonniger! Kurz darauf kam ich in Røldal an, einem schönen kleinen Örtchen am südöstlichen Rand der einsamen und kargen Hochebene Hardangervidda.
Hier am Campingplatz konnte ich dann auch meine nassen Klamotten in grasbewachsenen Hütten trocknen, ich übernachtete hingegen in meinem Zelt.
Wetter: stark bewölkt und Dauerregen

Lauvik-Oanes (2)

Preikestolen-Hütte (3)

Campingplatz Røldal (4)

Preikestolen (Pulpit Rock)

Die folgenden vier Fotos: © www.gardkarlsen.com

Trennlinie

Reisebericht 2. August 2001

Heute war dann das Wetter wieder besser. Ich fuhr ein kurzes Stück zurück und bog dann nach Norden Richtung Odda ab. Es ging jetzt einige Zeit bergab nach Odda am Sorfjorden. Kurz vor Odda ist dann aber noch ein schöner Wasserfall zu bestaunen. Von rechts direkt an der Straße stürzt der Latefoss Wasserfall von der Hardangervidda herunter. Ein Doppelwasserfall der direkt unter der Straße dann abfließt. Vor Odda hat man noch einen schönen Blick auf die andere Seite des Fjords, in dem sich bei wenig Wellen der gegenüberliegende Folgefonn-Gletscher spiegelt. In Odda selbst ging es dann auf die westliche Seite des Sorfjorden. Kurz darauf zweigt links der ”Folgefonntunnelen” ab. Er wurde, als ich hier war, erst wenige Tage zuvor eröffnet. Er führt unter dem Gletscher auf einer Länge von über 11 km unter dem Berg auf die andere Seite. (was ich natürlich testen musste). Dann ging es wieder zurück durch den Folgefonntunnel und nach Norden entlang dem Sorfjorden. Bei Utne kam dann die nächste Fährüberfahrt nach Kvanndal über den Hardangerfjorden. Weiter fuhr ich bei schönem Wetter über Granvin und Voss durch ein Gebirgstal nach Gudvangen in den Bezirk Sogn og Fjordane.
Wetter: leicht bewölkt

Latefoss (Odda) (5)

Latefoss (Odda) (5)

Folgefonn Gletscher (5)

Bei Kvanndal
Hardangerfjorden
(6)

Trennlinie

Private Reiseseite

link-logo
Trennlinie

Norwegen
(Home)

Gletscher
Jostedalsbreen

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Saturday, 14. October 2017
 

Trennlinie