zu meiner Bergtour auf die Cabane du Grand Mountet
Übersicht meiner Bergtouren und -wanderungen
an der Cabane du Grand Mountet
vor dem Obergabelhorn (4063m).
Oberhalb der neuen Cabane Petit Mountet (2142m).
Vor der Cabane du Grand Mountet.
Im Val d´Anniviers Richtung Zinal.
Im Aufstieg zur Cabane du Grand Mountet.
Rückblick nach Zinal (1675m).
Rechts unten der Zinalgletscher.
Blick oberhalb der Cabane du Grand Mountet.
Das Obergabelhorn über dem Zinalgletscher.
Am Rande des Zinalgletschers.
Gegenüber der Grand Cornier (3962m).
Die Cabane du Grand Mountet von oben.
-> Sierre-Anniviers
-> Cabane Grand Mountet Information
<- 10. Tag: Hörnlihütte, 3260m
-> 14. Tag: Aiguille du Midi, 3842m
-> Ponte Helbronner, 3462m
-> (Hochsavoyen, Frankreich)
-> Umgebung Cabane Grand Mountet
-> Hier können Sie Ihr Wissen auf meinen Quizseiten testen !
Hier können Sie
meine Bergtour als PDF-Datei
herunterladen und auf Ihrer Wanderung mitnehmen.
-> SAC Sektion Diablerets (Schweizer Alpenklub)
-> Val d'Anniviers
-> Walliser Alpen
-> Startseite / Home
TOP
-> Bergtourenübersicht Urlaub 2002

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Übersicht meiner Bergtouren und -wanderungen

Cabane du
Grand Mountet, 2886m

Nachgezeichneter Ausschnitt aus KOMPASS Wanderkarte 115
Val d’ Anniviers - Montana -
Val d’ Hérens

Fotos: © Christian Engl

Cabane du Grand Mountet, 2886m
Cabane Petit Mountet, 2142m
Walliser Alpen (Schweiz)
16. August 2002

Wetter: sonnig und warm

Cabane Petit Mountet
2142m

 


Größere Kartenansicht 

Start

Zinal, 1675m (Val d’Anniviers)

Ziel

Cabane du Grand Mountet, 2886m (Walliser Alpen)

Charakter

Auf der Ostseite des Zinalgletschers ziemlich leicht, aber lang!
Auf der Westseite des Zinalgletschers Gletscherüberquerung! Langer Anstiegsweg!
Nur bei guter Sicht und Wetter über den Gletscher!
Herrliche Aussicht von der Cab. Grand Mountet zum Obergabelhorn, 4063m.

Höhenunterschied

1211 m

Gehzeiten

ab Zinal 5 - 5 ½ h (zur Cab. Grand Mountet)
weiter zur Cab. Petit Mountet: 2 h (über den Zinalgletscher)
Abstieg nach Zinal: 2 ¼ h

Beschreibung

Achtung
Gletscher!
Sehr lange
Wanderung!

Von Zinal eben nach Le Vichiesso, 1862m. Von hier nach links hinauf in die Hänge des Moming und unterhalb des Besso, 3668m, den Hang queren. Nach langer Querung zum Schluss über grobe Steinblöcke zur Cabane du Grand Mountet. Langer Anstieg!!

Abstieg: Zurück auf gleichem Weg.
Oder: (so wie ich es machte)
Unterhalb der Hütte zum Zinalgletscher absteigen. Nach betreten des Gletschers leicht abfallend schräg auf die andere Seite queren. (Markierungen beachten!) Hier steil aufwärts und oberhalb des Zinalgletschers zur Cabane Petit Mountet absteigen. In Le Vichiesso erreicht man den Anstiegsweg. Langer Abstieg!
--> Auch umgekehrt möglich!

Huettengrafik
Cabane du Grand Mountet, 2886m
Tel. Hütte: +41-(0)27-4751431  / Tel. Tal: +41-(0)27-4753500
Cabane du Grand Mountet, CH-3961 Zinal
CAS Sektion Diablerets, Rue Beau-Séjour 24
CH-1002 Lausanne
www.cas-diablerets.ch
Bewirtet von (ca.): Ende März - Mitte Mai + Anfang Juli - Ende September
Betten: 0  - Matratzenlager: 120  - Notlager: 0

Trennlinie

Ein paar Bilder während der Bergtour.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)

Cab. Grand Mountet
2886m

Val d´ Anniviers-
Obergabelhorn, 4063m

Aufstieg zur Cabane
Grand Mountet, 2886m

Val d´ Anniviers-Zinal

Obergabelhorn, 4063m

Dent Blanche, 4357m
Zinalgletscher

Obergabelhorn, 4063m
Zinalgletscher

Obergabelhorn, 4063m
Zinalgletscher

Obergabelhorn, 4063m
Zinalgletscher

Zinalgletscher

Cab. Grand Mountet
2886m

Trennlinie

Persönliches Fazit:
Am Vortag war ein Talwechsel an der Reihe. Und zwar vom Mattertal zurück nach Visp im Rhonetal und Richtung Sion nach Sierre. Von Sierre dann ging es links hinein ins Val d´Anniviers in den hintersten Winkel nach Zinal, 1675m. Am Ende des Ortes befindet sich auch ein Campingplatz. (mit teilweise steiler Straße auf dem Platz!)
Am nächsten Tag, dem 16.8.2002 hiess es
sehr früh aufstehen.
Denn heute wollte ich hoch zur
Cabane du Grand Mountet wandern, einer ziemlich abgelegenen Hütte mit einem entsprechend langem Anstieg!
Im dunkeln ging’s deshalb schon los und lange flach hinein zum Talschluss bei
Le Vichiesso, 1862m. Aufgestiegen bin ich auf der Ostseite unterhalb des Besso, 3668m.
Zuerst ging’s relativ steil hoch um dann hoch über dem
Zinalgletscher taleinwärts zu wandern.
Dabei sind immer wieder Runsen zu umgehen. Diese Querung zieht sich ganz schön in die Länge und am Schluss wird es wieder steiler. Hier an einer Kante schwenkt der Weg dann nach Südwesten und hier bekommt man dann auch die ersten Sonnenstrahlen zu Gesicht. Der Gegenhang ist dagegen schon lange in der Sonne.
Es geht ab hier dann über
grobe Steinblöcke weiter und irgendwann
erspäht man dann auch in der Ferne die Cabane Grand Mountet.
Hier ist man dann schon ziemlich froh endlich angekommen zu sein.
Man braucht bis hierher so um die fünf Stunden . Ich wanderte dann noch etwas höher hinter der Hütte in
Richtung Zinalrothorn.
Man hat tolle Aussicht auf das gegenüberliegende
Obergabelhorn, 4063m und
direkt links daneben die
Wellenkuppe, 3903m. Auf der anderen Seite über dem Zinalgletscher sieht man
den
Dent Blanche, 4357m und daneben den Grand Cornier, 3962m.
Dann folgte der Abstieg, und zwar über den
Zinalgletscher. Also hinter der Hütte absteigen zum Gletscherrand und dann ging es entlang von Markierungen quer auf die andere Seite. Und hier ging es dann gleich sehr steil hoch im Schutt. Ab hier ging es dann bei schon ziemlich warmen Wetter bis hinunter zur Cabane Petit Mountet.
Die
Hütte ist hier kürzlich abgebrannt (riechte man auch noch!),
aber als ich hier war stand die Neue Petit Mountet schon wieder.
 Es folgte nun noch ein Abstieg von 300 Hm nach Le Vichiesso, wo ich dann wieder den Weg von heute morgen erreichte. Nun folgte noch der lange flache Weg zurück nach Zinal.

Trennlinie
link-logo
Trennlinie

Hörnlihütte
3260m

Aiguille du Midi (FRA)
3842m

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Thursday, 17. September 2015
 

Trennlinie