Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Übersicht meiner Bergtouren und Bergwanderungen
zu meinen Bergtouren im Berner Oberland

Im Jahr 2011 verbrachte ich meinen Urlaub im Berner Oberland (Schweiz, Berner Alpen, anfangs in den Urner Alpen).
Das Wetter in diesem Jahr war überraschenderweise sehr gut. Überraschenderweise deshalb, weil zuvor praktisch der ganze Juni und Juli sehr schlecht war.
So hatte ich in den zwei Wochen im Berner Oberland fast nur schönes und am Schluss sogar heisses Wetter mit viel Sonnenschein und vielen herrlichen Bergtouren erlebt.
Es gab nur wenige Gewitter und so gut wie keine Regenschauer.

Trennlinie

Bergtourenübersicht 2011 Berner Oberland - Schweiz
(Berner Alpen, Urner Alpen, Walliser Alpen)

1. Tag

9.8.2011

 

Fahrt nach Gadmen (Gadmertal)
(Übernachtung Camping Gadmen)

über Lindau - Bregenz - Liechtenstein - Chur - Andermatt - Sustenpass (419 km)
Talort: Gadmen-Obermaad, 1210m

2. Tag

10.8.2011

-> Tierberglihütte

Tierberglihütte, 2795m

Talort: Gadmen, Hotel Steingletscher, 1865m

3. Tag

11.8.2011

-> Trifthütte

Trifthütte, 2520m (Triftbrücke)

Talort: Furen bei Gadmen, 1149m

4. Tag

12.8.2011

-> Aareschlucht

Aareschlucht
(Innertkirchen - Meiringen)

Talorte: Innertkirchen, 625m
Meiringen, 595m

5. Tag

13.8.2011

-> Sidelhorn

Sidelhorn, 2764m

Talort: Grimselpass, 2165m

6. Tag

14.8.2011

-> Lauberhorn

Lauberhorn, 2472m - Kleine Scheidegg

Talorte: Grindelwald, 1034m
Lauterbrunnen, 795m

6. Tag

14.8.2011

-> Staubbachfall

Staubbachfall, 297m

Talort: Lauterbrunnen, 795m

7. Tag

15.8.2011

 

Schlechtwetter (Hallenbad Grindelwald)

Talort: Grindelwald, 1034m

8. Tag

16.8.2011

-> Schwarzhorn

Schwarzhorn, 2928m

Talort: Grindelwald, 1034m

9. Tag

17.8.2011

-> Guggihütte

Guggihütte, 2791m

Talorte: Grindelwald, 1034m
Lauterbrunnen, 795m

9./10. Tag

17.8.2011
18.8.2011

-> Fahrt auf das Jungfraujoch

Jungfraujoch, 3454m

Talorte: Grindelwald, 1034m
Lauterbrunnen, 795m

9./10. Tag

17.8.2011
18.8.2011

-> Mönchsjochhütte

Mönchsjochhütte, 3657m (Übernachtung)

Talorte: Grindelwald, 1034m
Lauterbrunnen, 795m

11. Tag

19.8.2011

-> Bunderspitz

Bunderspitz, 2546m

Talort: Kandersteg, 1174m

12. Tag

20.8.2011

-> Blümlisalphütte
-> Oeschinensee

Blümlisalphütte, 2834m (Oeschinensee)

Talort: Kandersteg, 1174m

13./14. Tag

21.8.2011
22.8.2011

-> Lämmerenhütte
(von Kandersteg über Daubensee)

Lämmerenhütte, 2501m (Übernachtung)

Talorte: Kandersteg, 1174m
Leukerbad, 1402m

14. Tag

22.8.2011

-> Schwarzhorn
(von der Lämmerenhütte)

Schwarzhorn, 3105m

Talorte: Kandersteg, 1174m
Leukerbad, 1402m

15. Tag

23.8.2011

 

Heimfahrt nach Oberhaching (494 km)

Talort: Kandersteg, 1174m
über Brienz - Sustenpass - Altdorf - Schwyz - Rapperswil - Wattwil - Appenzell - Lustenau - Bregenz - Lindau

Trennlinie

Neue SAC Wanderskala - Alpinwanderskala (seit 2002 in der Schweiz gültig)

Grad

Weg - Gelände

Anforderungen

Beispiele (von mir)

T1
Wandern

Weg gut gebahnt. Falls nach SAW-Normen markiert: gelb. Gelände flach oder leicht geneigt, keine Absturzgefahr.

Keine, auch mit Turnschuhen geeignet.
Orientierung problemlos, in der Regel auch ohne Karte möglich.

Lauberhorn
Staubbachfall

T2
Bergwandern

Durchgehend gut ersichtlicher und gut begehbarer Weg. Falls SAW-markiert: weiss-rot-weiss. Teilweise steil.
Absturzgefahr möglich

Etwas Trittsicherheit. Trekkingschuhe
sind empfehlenswert. Elementares
Orientierungsvermögen.

Mönchsjochhütte
Lämmerenhütte

T3
anspruchsvolles Bergwandern

Weg nicht durchgehend sichtbar. Heikle Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Leitern sind möglich. Eventuell sind die Hände fürs Gleichgewicht nötig.
Falls markiert: weiss-rot-weiss. Teilweise exponiert mit Absturzgefahr. Einfache Firnfelder, apere Gletscher, heikle Grashalden und Schrofen.

Gute Trittsicherheit.
Gute Trekkingschuhe. Durchschnittliches Orientierungsvermögen.
Elementare alpine Erfahrung.

Tierberglihütte
Sidelhorn
Bunderspitz
Blümlisalphütte

T4
Alpinwandern

Wegspur kaum vorhanden. An gewissen Stellen benötigt man die Hände zum weiterkommen. Falls markiert: weiss-blau-weiss.
Heikle Grashalden und  Schrofen. Apere Gletscher und Firnfelder mit Ausrutschgefahr.

Hinweis: Ältere Wege mit dem Schwierigkeitsgrad T4 sind heute noch oft mit rot-weiss-rot markiert.

Vertrautheit mit exponiertem Gelände.
Stabile Trekkingschuhe.
Gewisse Geländebeurteilung und gutes Orientierungsvermögen.
Alpine Erfahrung.
Bei Wettersturz kann ein Rückzug schwierig werden.

Trifthütte
Schwarzhorn (Leukerbad)

T5
anspruchsvolles Alpinwandern

Oft weglos. Einfache Kletterstellen.
Falls markiert: weiss-blau-weiss.
 Exponiertes und anspruchsvolles Gelände, steile Schrofen. Gletscher und Firnfelder mit Ausrutschgefahr.

Bergschuhe. Sichere Geländebeurteilung und sehr gutes Orientierungsvermögen.
Gute Alpinerfahrung und im hochalpinen Gelände. Elementare Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Seil.

Guggihütte

T6
schwieriges Alpinwandern

Meist weglos. Kletterstellen bis II. Kaum markiert. Häufig sehr  exponiert. Heikles Schrofengelände. Gletscher mit hoher Ausrutschgefahr.

Ausgezeichnetes Orientierungsvermögen.
Ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechnischen Hilfsmitteln.

 

Trennlinie

Ein paar Bilder während meiner Fahrt in das
Berner Oberland nach Gadmen.
(Für eine größere Version auf das Bild klicken)

Bilder während meiner Hinfahrt (9. August 2011)

Zollamt Schaanwald
Das schweizerische Zollamt Schaanwald
am Grenzübergang von Vorarlberg nach Liechtenstein.

Schloss Vaduz
Das Schloss Vaduz oberhalb der Hauptstadt.
Früher nannte man es Hohenliechtenstein.

Oberalppass 2046m
Grenze der Schweizer Kantone
Graubünden und Uri
.

Gotthardstrasse
Blickrichtung nach Wassen.
Unterhalb im Berg verläuft
der Gotthardstrassentunnel (Länge: 16,9 km)
.

Sustenpassstraße
(Ostrampe)
Im Einschnitt liegt
der Sustenpass (2224m).

Sustenpass 2224m
Grenze der Schweizer
Kantone Uri und Bern
.

Camping Gadmen
Kleiner Campingplatz westlich des Sustenpasses.
Oben die Gadmerflue.

Wie man schön auf den Bildern sehen kann, war das Wetter bei meiner Fahrt in die Schweiz NOCH recht schlecht. Auf dem Sustenpass (2224m) hatte es gar nur 2°C und leichten Schneeregen!
Was ich bei meiner morgigen Bergtour hinauf zur Tierberglihütte (2795m) zu sehen und spüren bekam.

Bilder während meiner Heimfahrt (23. August 2011)

Thunersee 558m
Blick von Krattigen Richtung Thun.

Brienzersee 564m
Blick Richtung Interlaken.

Sustenpassstraße
(Ostrampe)
Blick in die Urner Alpen.

Und wie man hier sehen kann war auf der Rückfahrt das Wetter das genaue Gegenteil.
Es war
einer der heissesten Tage in diesem Jahr in der Schweiz. Es wurden Temperaturen bis zu 35°C erreicht.

Trennlinie
<- Zur Startseite 2011

Startseite 2011

--> Startseite / Home
nach oben / TOP
-> Tierberglihütte

Tierberglihütte, 2795m

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Tuesday, 08. September 2015
 

Trennlinie