auf meiner Motorradtour zum Nordkap
am Geirangerfjord - Trollstigen
-> Der Südwesten Norwegens
-> Rogaland - Hordaland
-> Der Gletscher Jostedalsbreen
-> (Nationalpark)
-> Geirangerfjord (Dalsnibba, 1450m)
-> Die Trollstigenstraße und die Trolle
-> Trondheim
-> Nordland (Gronligrotta)
-> Bodo
-> Auf der Lofoten Inselgruppe
Ein MUSS auf einer Norwegenreise!
-> Nach Hammerfest
-> Die nördlichste Stadt Europas
-> Auf zum Nordkapp
-> Nördlichster Punkt Europas
-> Vom Nordkinn nach Kirkenes
-> Russische Grenze bei Jakobselv
-> In Lappland (Kaunispää, 437m)
-> In Kuopio
-> Burg Savonlinna
-> Kerimäki (Holzkirche)
-> Lahti (Sportzentrum)
-> In Helsinki (Hauptstadt Finnland)
-> In Stockholm (Hauptstadt Schweden)
-> Schloss Gripsholm
-> Auf der Insel Gotland (in der Ostsee)
-> Dänemark Übersicht
-> Norwegen Übersicht
-> Finnland Übersicht
-> Schweden Übersicht
Route Gletscher Jostedalsbreen
-> Trollstigenstraße
-> In den Südwesten Norwegens
-> Hier sind Sie gerade !
-> Trondheim
-> Polarkreis
-> Rund um den Gletscher Jostedalsbreen
Am Sommerskigebiet am Strynefjell
Auffahrt zum Dalsnibba (1450m)
Auf dem Dalsnibba-Gipfel (1450m)
Der Dalsnibba über dem Geirangerfjord
Der Geirangerfjord von oben
Die M/S Deutschland in Geiranger
Die Trollstigenstraße
-> Trollstigen
Der Wasserfall Stigfossen,
die Brücke Stigfossbrua von 1935
Viele Steinhaufen an der Trollstigenstraße!
-> Am besten stehen lassen! (wegen der
hier häufiger auftretenden Trolle)
Ein waschechter Troll...
Und gleich noch ein
norwegischer Troll...
-> Größere Ansicht dieses Trolls
-> Homepage des Trolls
Mehr Informationen über die
-> norwegischen Trolle
-> Molde
-> Geiranger
<- Der Gletscher Jostedalsbreen
-> Von Trondheim zum Polarkreis
-> Startseite / Home
TOP
-> Geirangerfjord
-> Trollstigen
<- Startseite meiner Skandinavienreise

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Navigationmap
Stationen auf meiner
Nordkap Motorradtour

Vom Geirangerfjord zur Trollstigenstraße
nach Molde (More og Romsdal)

Trennlinie

Ein paar Bilder vom Geirangerfjord und dem Trollstigen.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)
Die
(Zahlen) bei den Bildern sind oben in der Karte.
Fotos: © Christian Engl

Navigationmap
Übersichtsseiten

Reisebericht 4. August 2001 (Geiranger)

Heute fuhr ich schon bei stark bewölkten Himmel von Innvik am Nordfjord los. Die Strecke führte mich vorbei an Stryn Richtung Strynefjell-Lom. Es gibt zwar eine Abkürzung in Ospeli direkt nach Geiranger. Ich nahm aber lieber die schöne Route hinauf ins Strynefjell. Eine geschotterte Straße vorbei an einem Sommerskigebiet, wenn es mehr Schnee hat. In Grotti angekommen, biegt die Straße rechts nach Lom-Lillehammer ab, ich fuhr jedoch nach links Richtung Geirangerfjord ab. Kurz darauf kommt der lohnenswerte Abstecher hinauf auf den Dalsnibba mit einer Höhe
von 1450m. Kostet natürlich etwas, ist geschottert und oben mit herrlichem Blick auf den Geirangerfjord wenn das Wetter passt. Leider regnete es und es war auch ziemlich neblig dort oben. Und ein Haufen Steinmänner stehen herum, wegen den hier anzutreffenden Trollen! Man sollte sie besser stehen lassen, sonst werden sie richtig böse, und versauen einem noch den Urlaub smiley-gif. Dann ging es wieder runter von 1450m am Dalsnibba nach Geiranger mit 0m Höhe. Hier lag das
Schiff M/S Deutschland (Das “Traumschiff”) im Fjord vor Anker. Die hatte ich schon letztes Jahr in Hong Kong getroffen! Wie klein die Welt doch ist! Dann fuhr ich gleich weiter Richtung Trollstigen .....
Wetter: stark bewölkt, Regen

Am Strynefjell (8)

Der Dalsnibba (1450m) am Geirangerfjord

Auffahrt zum Dalsnibba
(Ørneveien-Adlerstraße)
(9)

Geirangerfjord (9)

Am Gipfel (9)

In Geiranger
M/S Deutschland
(9)

Dalsnibba, 1450m (9)

Trennlinie

Reisebericht 4. August 2001 (Trollstigen)

In Geiranger im Bezirk More og Romsdal angekommen ging es weiter nach Eidsdal (am Geirangerfjord!). Hier musste ich die Fähre nach Linge nehmen. Und ab hier beginnt die berühmte Trollstigenstraße. Sie führt langsam in höhere Regionen, um dann oben an der höchsten Stelle (850m) anzukommen, wo mir dann auch gleich zwei waschechte Trolle begegneten! Und unzählige Steinmänner, um sie nicht zu vergraulen. Bis hierher war das Wetter noch relativ gut, doch was dann folgte war schon heftig. Vom Scheitelpunkt oben führt die Straße nun in Serpentinen steil runter nach Andalsnes. Und ich tauchte förmlich in dichtesten Nebel ein, die Hand vor den Augen nicht mehr richtig erkennend! Ich konnte gerade noch so die Begrenzungspfosten an der Straße erkennen. Und zehn Meter vor mir tauchten die Lichter der anderen Autos wie aus dem Nichts auf! So ging es dann bis ins Tal runter, der Nebel lichtete sich, dafür fing es an wie aus Kübeln zu schütten! Das war schon recht heftig, aber so stellte ich mir Norwegen vor!
Weiter ging es nach Andalsnes am Moldefjorden und direkt nach Afarnes. Hier musste ich auf die Fähre nach Solsnes warten. Kurz darauf kam ein
junger Italiener mit seinem Motorrad an, hinten drauf seine Freundin. Nun, nach kurzem Gespräch stellte sich heraus, das seine Freundin schon völlig fertig mit den Nerven ist! Sie jammerte nur noch über das schlechte Wetter hier, alles wäre nass, sie möchte am liebsten wieder in trockenere und wärmere Regionen, und das jetzt sofort! Er hingegen nahm das total gelassen und war auf dem Standpunkt:
JEDER Motorradfahrer müsste einmal in seinem Leben selbst mit dem Motorrad ans Nordkap fahren, und da müsste man halt auch das schlechte Wetter in Kauf nehmen. Ist hier halt nicht so wie in Italien.
Da müssen wir jetzt durch .... BASTA !! ... Ich habe fertig .....
(Ich konnte ihm nur zustimmen)
Kurz vor Molde (meinem heutigen Campingplatz) hörte es zu regnen auf, und blieb die ganze Nacht trocken....ganz im Gegensatz zum nächsten Tag.
Wetter: stark bewölkt und Regen

Trollstigenstraße und ihre Trolle

Stigfossen
Stigfossbrua
(10)

Trollstigenstraße (10)

Trollstigenstraße (10)

© nordicbike.no

Trollstigenstraße (10)
© www.visit-trollveggen.com

Norwegische Troll Gallerie

Troll 1

Troll 2

Troll 3

Troll 4

Troll 5

Dieser hier begegnete mir

Und der hier auch noch!

© S. Paessler

© Christine Bernd

Troll 6

Troll 7

 

 

 

 

 

© ?

© ?

 

Troll-Info

 

Trennlinie

 

link-logo
Trennlinie

Gletscher
 Jostedalsbreen

Molde - Trondheim Polarkreis

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Saturday, 19. September 2015
 

Trennlinie