zu meinen Bergtouren im Wallis (Schweiz)
Übersicht meiner Bergtouren und -wanderungen
Schweizer Flagge
Wallis Karte
Walliser Flagge
-> Schwarzbergchopf
-> Britanniahütte
-> Mittelallalin
-> Mischabelhütte
-> Alpentherme Leukerbad
-> Täschhütte
-> Gornergrat, Kulmhotel
-> Gobba di Rollin
-> Klein-Matterhorn
-> Hörnlihütte
-> Cabane Grand Mountet
-> Cabane Petit Mountet
-> Aiguille du Midi
-> Ponte Helbronner
-> Refuge de Envers les Aiguilles
-> Bivacco Rainetto
-> Petit Mont Blanc
Saas-Fee (1800m)
Wallis - Schweiz
Das Schloss Vaduz bei Vaduz, Liechtenstein
Oberalppass
Ostseite nach Disentis-Muster
Auf der Passhöhe.
Blick zu den Berner Alpen, Grimselpass.
Der Große Aletschgletscher
Eggishorn (2927m)
-> Bettmeralp Bergbahn
-> Saas Fee
-> Saastal
-> Eggishorn Bahn
<- Startseite Schweiz 2002
-> 2. Tag: Schwarzbergchopf, 2868m
-> Campingplatz Kapellenweg / Saas Grund
-> Die Schweiz
-> Liechtenstein
-> Startseite / Home
TOP

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

2002 verbrachte ich den Urlaub im wunderschönen Wallis, welches im Südwesten der Schweiz liegt.
Mit Abstechern nach Chamonix, Frankreich
 und ins Aostatal, Italien.

Wallis-Karte

Bergtourenübersicht Wallis, Schweiz 2002

1. Tag

5.8.2002

Anfahrt Wallis

über Vaduz-Chur-Furkapass

2. Tag

6.8.2002

Schwarzbergchopf, 2868m

Saas-Fee

3. Tag

7.8.2002

Britanniahütte, 3030m
Mittelallalin, 3456m

Saas-Fee

4. Tag

8.8.2002

Mischabelhütte, 3340m

Saas-Fee

5. Tag

9.8.2002

Leukerbad Alpentherme

Leukerbad

6. Tag

10.8.2002

Campingplatz Täsch, 1450m
 bei Zermatt

Regen/Schneefall

7. Tag

11.8.2002

Täschhütte, 2701m

Täsch-Zermatt

8. Tag

12.8.2002

Gornergrat, 3130m

Zermatt

9. Tag

13.8.2002

Gobba di Rollin, 3902m

Zermatt
Klein-Matterhorn

10. Tag

14.8.2002

Hörnlihütte, 3260m
(Berghaus Matterhorn)

Zermatt-Schwarzsee

11. Tag

15.8.2002

Fahrt nach Zinal

 

12. Tag

16.8.2002

Cabane Grand Mountet, 2886m
Cabane Petit Mountet, 2142m

Zinal

Bergtourenübersicht Hochsavoyen, Frankreich 2002

13. Tag

17.8.2002

Fahrt nach Chamonix, Frankreich

 

14. Tag

18.8.2002

Aiguille du Midi, 3842m
Ponte Helbronner, 3466m

Seilbahn
“Vallée Blanche”

15. Tag

19.8.2002

Mer de Glace - Hotel Montenvers
Refuge de Envers les Aiguilles, 2524m

Mont-Blanc-Gruppe

Bergtourenübersicht Aostatal, Italien 2002

16. Tag

20.8.2002

Fahrt ins Val Veny, Italien

Mont-Blanc-Tunnel

17. Tag

21.8.2002

Bivacco Rainetto, 3047m
Petit Mont Blanc, 3424m

Val Veny
Valle d´ Aosta

18. Tag

22.8.2002

Heimfahrt

 

Trennlinie

Saas Fee, 1800m

Fotos: © Christian Engl

Fahrt nach Saas-Fee / Wallis-Schweiz
Walliser Alpen
5. August 2002

Wetter: leicht bewölkt, warm

Saas Fee

Saas Fee, 1800m

Ein paar Bilder während der Fahrt in das Wallis.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)

Liechtenstein
Schloss Vaduz

Furkapass, 2431m

Oberalppass, 2044m

Furkapass, 2431m

Oberalppass, 2044m

Aletschgletscher
(vom Gleitschirm aus!)

(c) Peter Ens
http://ens.ch/ens/

Anfahrt:
Die Anfahrt von München aus ins Wallis ist ziemlich klar vorgegeben. Auf der A96 ging es zunächst nach Lindau und über die Grenze nach Bregenz. Weiter über Feldkirch nach Liechtenstein in die Schweiz nach Chur. Hier geht es dann im Bogen nach Westen Richtung Disentis und hoch auf den Oberalppass mit einer Höhe von 2044m. Kurz hinab nach Andermatt, hier befindet sich übrigens der Gotthardtunnel tief unter der Oberfläche und weiter über Realp hoch auf den Furkapass mit 2431m Höhe.
Ab hier befindet man sich dann schon im
Kanton Wallis.
Hier wieder herrunter nach
Gletsch (kurz unterhalb des Passes fährt man am “Hotel Belvedére” vorbei, mit schönem Ausblick auf den Rhonegletscher).
Von Gletsch geht es dann das “Goms” hinab einem langen leicht abfallendem Tal nach Brig. Kurz vor Brig kann man mit der Seilbahn nach Bettmeralp-Riederalp hochfahren und den
längsten Gletscher der Alpen bewundern,
den
Grossen. Aletschgletscher” (24 km lang).
Oder auch von Fiesch mit der Bahn zum Eggishorn, 2927m hat man eine tolle Sicht!
Ab Brig noch 10 km weiter nach
Visp (immer mit viel Stau in der Ortsmitte) und von hier nach links hinein ins Vispertal. Ab hier geht es dann ständig bergauf, zunächst bis Stalden. Kurz hinter dem Ort nach der Brücke zweigt die Straße rechts ins Mattertal nach Täsch-Zermatt ab und links ins Saastal nach Saas-Fee. Nach einigen Kurven und Tunnels entlang der Saaser Vispa kommt man in Saas-Grund an, wo ich dann am Abend mein Zelt für die nächsten 3 Tage aufstellte.

Trennlinie
link-logo
Trennlinie

Startseite
Schweiz 2002

Schwarzbergchopf
2868m

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Thursday, 17. September 2015
 

Trennlinie