zu meiner Bergtour auf die Hörnlihütte (Berghaus Matterhorn)
Übersicht meiner Bergtouren und -wanderungen
an der Hörnlihütte (3260m).

Dahinter der Hörnligrat hinauf zum Matterhorn.
Die Hörnlihütte.
Mit Mischabelgruppe und Zermatt.
-> Panorama Zermatt
-> Umgebung Hörnlihütte - Matterhorn - Zermatt
Oberhalb der Hörnlihütte,
dahinter die Mischabelgruppe.
Der Theodulgletscher,
dahinter die Monte Rosa Gruppe.
Am Einstieg zum Hörnligrat hinauf auf das Matterhorn.
Rechts der Dent Blanche.
Am Einstieg zum Hörnligrat.
Am Einstieg zum Hörnligrat.
Im Hintergrund:
-> Obergabelhorn (4063m)
-> Zinalrothorn (4221m)
-> Weisshorn (4505m)
Vom Schwarzsee (2584m) aus gesehen.
Vom Hirli (2874m) aus gesehen.
Am Weg unterhalb der Hörnlihütte.
Vom Hirligrat aus gesehen.
Oberhalb der Hörnlihütte aus gesehen.
-> Zermatt
-> Zermatt Bergbahnen
-> Hörnlihütte Informationen
<- 9. Tag: Gobba di Rollin, 3902m
<- Klein-Matterhorn, 3820m
-> 12. Tag: Cabane Grand Mountet, 2886m
-> Cabane Petit Mountet, 2142m
-> Hörnlihütte (Berghaus Matterhorn)
-> Meine Bergtour 2003 auf das Allalinhorn.
-> Hier können Sie Ihr Wissen auf meinen Quizseiten testen !
Hier können Sie
meine Bergtour als PDF-Datei
herunterladen und auf Ihrer Wanderung mitnehmen.
-> Hörnlihütte
-> Matterhorn
-> Zermatt
-> Walliser Alpen
-> Startseite / Home
TOP
-> Bergtourenübersicht Urlaub 2002

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Hörnlihütte, 3260m

Nachgezeichneter Ausschnitt aus KOMPASS Wanderkarte 87
Breuil-Cervinia / Zermatt

Fotos: © Christian Engl

Hörnlihütte, 3260m
(Berghaus Matterhorn)
Walliser Alpen (Schweiz)
14. August 2002

Wetter: sonnig

Hörnlihütte, 3260m

 


Größere Kartenansicht 

Start

Hotel Schwarzsee, 2584m (Bergbahn Zermatt)

Ziel

Hörnlihütte, 3260m (Berghaus Matterhorn, Walliser Alpen)

Charakter

relativ leicht, im oberen Teil steilerer Weg, bei Vereisung gefährlich!

Höhenunterschied

676 m

Gehzeit

ab Hotel Schwarzsee (Seilbahn von Zermatt): ca. 2 - 2 ½ h
ab Zermatt: ca. 4 ½ h

Beschreibung

Achtung
Fixseile, für höhengewöhnte und  geübte Bergwanderer leicht.

Von Zermatt in zwei Seilbahnabschnitte zum Hotel Schwarzsee. Ab hier wenig steil hinein in das Abflusskar des Furgggletschers. Hier nach rechts hinauf auf die Felskante des “Hirli”, 2874m (NO-Grat des Matterhorns; Hörnligrat). Ab hier Richtung SW entlang der Felskante und langsam steiler werdend auf breitem Rücken mit ein paar Fixseilen hinauf zur Hörnlihütte.
Abstieg: Zurück auf gleichem Weg.

Huettengrafik
Hörnlihütte, (Berghaus Matterhorn), 3260m
Tel. Hütte: +41-(0)27-9672264
Hörnlihütte
Bewirtet von (ca.): Mitte Juni - Mitte September (Reservierung unbedingt erforderlich, Telefon)
Betten: 8  - Matratzenlager: 120  - Notlager: 15

Trennlinie

Ein paar Bilder während der Bergtour.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)

Hörnlihütte, 3260m
Mischabelgruppe

Hörnligrat-Beginn

Monte Rosa
Dufourspitze, 4634m

Hörnligrat-Beginn
Dent Blanche, 4357m

Hörnligrat-Beginn
Dent Blanche, 4357m

Hörnligrat-Beginn
Obergabelhorn, 4063m

Trennlinie

Bilder vom Matterhorn (4478m) bei Zermatt

Trennlinie

Persönliches Fazit:
Wie immer ging es zuerst per Pendelzug hinauf nach Zermatt. Dann folgte der Weg durch Zermatt nach Winkelmatten zur Talstation. Es folgte der 1. Abschnitt nach Furri, 1886m, dann geht’s weiter nach Furgg, 2432m und hier dann noch ein kurzes Stück hinauf zum Schwarzsee auf 2584m Höhe.
(Es gibt auch die direkte Strecke Furri-Schwarzsee).
Hier begann dann die Bergwanderung hinauf zur Hörnlihütte. Zuerst folgt der Weg eine kurze Stufe hinauf und weiter in das kleine
Hochtal Richtung Furgggletscher. Und das Matterhorn wird dabei immer höher vor einem.
Hier folgt dann ein steileres
Stück über Leitern die Felsstufe hinauf zum Hirli, 2874m. Hier am Hirli sind die letzten Ausläufer des Hörnligrates, welcher vom Matterhorn nach Nordosten herunterzieht.
Hier wurde dann auch der Schnee immer mehr welcher vor vier Tagen gefallen war. Rechts sieht man schön den Gipfel des
Dent Blanche, 4357m und über einem schraubt sich immer steiler das Matterhorn in den blauen Himmel. An der nächsten Stufe hinauf zur Hörnlihütte wurde dann auch der Schnee mehr und der Weg war teilweise vereist. Hier hatten doch dann schon so manche ihre Probleme gehabt und mussten aufpassen, nicht abzurutschen.
Es gibt hier dann auch wieder einige
Stellen mit Fixseilen.
Oben an der Hütte angekommen,
erschrickt man dann evtl. schon mal kurz.
Hinter der Hütte schwingt sich der
weltberühmte Hörnligrat in die Luft, welcher vorbei am Solvay-Refuge, 4003m, hinauf auf das Matterhorn führt.
Ein
sehr beeindruckender Anblick!
Ich ging dann noch weiter und zwar bis zum Anfang des
Hörnligrates, wo es dann richtig “zur Sache” geht.
Und hier kann man auch schon sehr gut das Panorama geniessen. Direkt gegenüber das
Weisshorn mit seinen 4505m Höhe und rechts über dem Theodulgletscher erhebt sich die Monte Rosa Gruppe mit
dem
zweithöchsten Alpengipfel, der 4634m hohen Dufourspitze.

Der letzte Tag der alten Hörnlihütte (Walliser Alpen)
(Video des Schweizer Fernsehens vom 16.9.2013)

 

Trennlinie
link-logo
Trennlinie

Gobba die Rollin, 3902m
Klein-Matterhorn, 3820m

Cabane
Grand Mountet, 2886m

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Thursday, 17. September 2015
 

Trennlinie