auf meiner Motorradtour zum Nordkap
in der schwedischen Hauptstadt Stockholm
und auf Schloß Gripsholm
-> Der Südwesten Norwegens
-> Rogaland - Hordaland
-> Der Gletscher Jostedalsbreen
-> (Nationalpark)
-> Geirangerfjord (Dalsnibba, 1450m)
-> Die Trollstigenstraße und die Trolle
-> Trondheim
-> Nordland (Gronligrotta)
-> Bodø
-> Auf der Lofoten Inselgruppe
Ein MUSS auf einer Norwegenreise!
-> Nach Hammerfest
-> Die nördlichste Stadt Europas
-> Auf zum Nordkapp
-> Nördlichster Punkt Europas
-> Vom Nordkinn nach Kirkenes
-> Russische Grenze bei Jakobselv
-> In Lappland (Kaunispää, 437m)
-> In Kuopio
-> Burg Savonlinna
-> Kerimäki (Holzkirche)
-> Lahti (Sportzentrum)
-> In Helsinki (Hauptstadt Finnland)
-> In Stockholm (Hauptstadt Schweden)
-> Schloss Gripsholm
-> Auf der Insel Gotland (in der Ostsee)
-> Dänemark Übersicht
-> Norwegen Übersicht
-> Finnland Übersicht
-> Schweden Übersicht
Route durch
-> Schweden / Gotland
-> Nach Helsinki
Bei Oskar-Fredriksborg
-> Stockholm in Sicht
Eine schwedische Fregatte
Mit Musikern an Bord !
Beim schwedischen Reichstag
Der alte Stadtteil
-> Gamla Stan in Stockholm
Beim zentralen Bahnhof
-> Hinten sieht man die Klara kyrka
Das Renaissanceschloss aus dem 16. Jahrhundert.
(Erbaut 1537 von Gustav I. Wasa)
Schloss Gripsholm
-> Der Innenhof
Schloss Gripsholm
-> Am Eingang zum Schloss
-> Die schwedische Königsfamilie
-> Stockholm
<- Schweden (Übersicht)
-> Auf die schwedische
-> Insel Gotland in der Ostsee
-> Startseite / Home
TOP
-> Schloss Gripsholm
<- Startseite meiner Skandinavienreise

 

 

Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Navigationmap
Stationen auf meiner
Nordkap Motorradtour

Von der schwedischen Hauptstadt Stockholm
zum Renaissanceschloss Gripsholm

Trennlinie

Ein paar Bilder aus Stockholm / Schloss Gripsholm.
(Für eine größere Version bitte auf das Bild klicken)
Die
(Zahlen) bei den Bildern sind oben in der Karte.
Fotos: © Christian Engl

Navigationmap
Übersichtsseiten

Reisebericht 20./21. August 2001 (Stockholm - Nynäshamn)

Kurz vor erreichen der schwedischen Küste wurde ich dann wieder wach. Es war ca. 7.00 Uhr am morgen und das Wetter war auch nicht mehr so schön wie gestern: Stark bewölkt, windig und kalt. Es ging nun noch einige Zeit teilweise ziemlich eng für die große Fähre durch die Schärenküste nach Stockholm. Kurz nach dem anlegen der Fähre am Kai begann es auch zu regnen. Ich suchte mir dann zuerst mal einen Campingplatz und fand einen in Stockholm-Bredäng. Nach dem aufbauen des Zeltes bei Regen fuhr ich dann noch mit der Stockholmer U-Bahn hinein in das Zentrum.
Zuerst schlenderte ich etwas durch den
alten Stadtteil Gamla Stan, danach ein wenig durch die lange Stockholmer Einkaufsmeile und dann später noch zum schwedischen Reichstagsgebäude. Leider hat es immer wieder stärkere Regenschauer gegeben. Damit war der kleine Stadtbummel auch nicht sonderlich angenehm, zudem war es auch noch wesentlich kälter als in Helsinki. Also fuhr ich wieder mit der U-Bahn zum Campingplatz und plante den morgigen Tag.
Heute am 21. August wollte ich dann mit der Fähre auf die
Insel Gotland südlich von Stockholm. Da ich nicht genau wusste, wann die Fähren dorthin ablegen fuhr ich kurzerhand nach Nynäshamn. Hier legen die Gotlandfähren nach Visby ab. Dort angekommen wollte ich mich nach den Abfahrtszeiten erkundigen. Zuvor traf ich jedoch ein älteres deutsches Ehepaar, welches höchst erfreut war, einen Motorradfahrer aus der ihrer Meinung nach schönsten deutschen Stadt (München) zu treffen. Sie gaben mir dann noch einen Tipp: Ich könnte mir ja das schöne Schloss Gripsholm anschauen. Da die Fähre erst um 23.30 Uhr ablegt, fuhr ich dann noch zu dem schönen Schloss.
Um dort hinzu kommen fährt man am besten von Stockholm Richtung Südwesten auf der E20 nach Södertälje und weiter auf der E20 Richtung Västeras. Nach einigen Kilometern kommt dann die
Ausfahrt nach Mariefred. Ab hier ist dann das Schloss Gripsholm ausgeschildert.
Am Schloss angekommen, heute übrigens wieder bei schönem und warmen Wetter , machte ich dann noch eine interessante Führung durch das Schloss mit. Das Theater König Gustavs III. und die Portraitsammlung des Staates Schweden zählen zu den Höhepunkten hier.
Es gibt in der näheren
Umgebung noch einige Schlösser: Schloss Rosersberg, Schloss Tullgarn, Schloss Strömsholm, Schloss Rosendal, Schloss Ulriksdal, Schloss Drottningholm, das Chinaschloss und dem Königl. Schloss in Stockholm.
Am späten Nachmittag fuhr ich wieder zurück nach Nynäshamn und besorgte mir ein Fährticket für die
Nachtüberfahrt auf die Insel Gotland, inkl. Kabine diesmal . Eine halbe Stunde vor Mitternacht legte dann die M/S Visby vom Hafen in Nynäshamn ab....
Wetter: 20.8.: stark bewölkt, Regen - 21.8.:wolkenlos, warm

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm (1)

Fahrrinne
nach Stockholm
(3)

Fahrrinne
nach Stockholm

Fahrrinne
nach Stockholm

Fregatte

Reichstag Schweden

Reichstag Schweden

Stadtteil “Gamla Stan”

Stadtteil “Gamla Stan”

Zentrum Klara kyrka

Renaissanceschloss Gripsholm (16. Jhdt.), Mariefred (2)

Trennlinie
link-logo
Trennlinie

Schweden
Übersicht

Insel Gotland

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Saturday, 19. September 2015
 

Trennlinie