Meine Literaturempfehlungen
(direkt bestellen bei Amazon)

 

Übersicht meiner Bergtouren und Bergwanderungen
zu meinem Besuch des Staubbachfall
Trennlinie

im Lauterbrunnental am Staubbachfall
in den Berner Alpen.
Staubbachfall
297m

Fotos: © Christian Engl

Staubbachfall, Höhe: 297m
Lauterbrunnental
(Zweithöchster Wasserfall der Schweiz)
Berner Alpen (Berner Oberland)
14. August 2011

Wetter: stärker bewölkt

Staubbachfall
297m

Umgebungskarte Lauterbrunnen
Der Staubbachfall

Hier können Sie
Ihr Bergwissen
auf meinen Quizseiten testen !

 

 

Hier können Sie
meine Wanderung als PDF-Datei
herunterladen und auf Ihrer Wanderung mitnehmen.


BT-CH-2011-Staubbachfall auf einer größeren Karte anzeigen 

Start

Lauterbrunnen (Campingplatz Schützenbach), 795m

Ziel

Staubbachfall in Lauterbrunnen (Berner Alpen)

Charakter
Öffnungszeiten

Einfache Wanderung im Ortsgebiet. Kurzes Wegstück durch einen Tunnel sowie Treppen.
Am Schluss Steig in der Felswand.

Öffnungszeit: 8.00 - 20.00 Uhr (täglich)
Eintrittspreis: kostenlos
Bei ungünstigen Witterungsverhältnissen (starkem Regen, Hagel, Wind oder schlechter Sicht) sowie in den Wintermonaten ist das Betreten verboten.

Höhenunterschied

vernachlässigbar (ca. 30 Meter)

Gehzeit

15 Minuten (ab Friedhof)

Wegbeschreibung

Vom Friedhof (im südlichen Ortsbereich) auf die andere Straßenseite (Beschilderung) und kurz flach auf dem Weg weitergehen. In einigen steilen Kehren hinauf zum Zugangstunnel.
Nach dem Tunnel auf einer steilen Treppe hoch zur Galerie in der Felswand.
Von hier auf nassem und rutschigen Felsen noch wenige Meter bis man hinter dem Staubbachfall steht.

Trennlinie

Ein paar Bilder vom Staubbachfall.
(Für eine größere Version auf das Bild klicken)

Der Staubbachfall in Lauterbrunnen
(Zweithöchster Wasserfall in der Schweiz)

Information
Information über den
Zugang zum Staubbachfall.

Information
Weitere Informationen.

Bei Nacht
Dieses Bild machte ich vom Campingplatz Schützenbach.
Der Wasserfall wird anfangs in der Nacht beleuchtet.

Staubbachfall
Am südlichen Ortsrand von Lauterbrunnen.
(Straße nach Stechelberg)

Staubbachfall
Unten rechts sieht man die
steilen Kehren hinauf zum Zugangstunnel.

Staubbachfall
Hier stehe ich über dem Tunnel.
Blick hinüber zur Felsgalerie.

Die Galerie
Blick zum Endpunkt der Felsgalerie.
Dort steht man HINTER dem Staubbachfall.

Staubbachfall
Das herabstürzende Wasser.

Das untere Ende
Blick von Tunneldach.

Dort unbedingt auf Steinschlag achten.
(Besser nicht auf das Tunneldach steigen)

Zugangstunnel
Der 70 Meter lange Tunnel zu den Treppen,
die hinauf zur Galerie führen.

Felssteig
Hier tropft es überall von
der senkrechten Felswand herab.
(Blick Richtung Stechelberg)

Treppen
Dort unten in der
Kaverne
endet der Tunnel.

Staubbachfall
Blick nach Lauterbrunnen.

In der Galerie
Nun noch wenige Meter auf nassem
Boden
zum Endpunkt der Galerie.

Staubbachfall
Genau hinter dem Wasserfall.
Hält man hier den Kopf
hinaus wird es etwas feucht.
Blick zum Lauberhorn.

Felssteig
Der Weg durch die Felsgalerie.
Hinten sieht man schon den Staubbachfall.

Staubbachfall
So nah kann man selten
einen Wasserfall erleben.

Persönliches Fazit:

Nach meiner heutigen Wanderung auf das Lauberhorn fuhr ich wieder zurück zu meinem Campingplatz in Lauterbrunnen (Camping Schützenbach). Da es aber noch recht früh am Nachmittag war beschloss ich,
dem
Staubbachfall einen Besuch abzustatten.
Er lag ja genau
in Sichtweite des Campingplatzes genau auf der gegenüberliegenden Talseite. In der Nacht wird der tolle Wasserfall übrigens beleuchtet (nicht die ganze Nacht).
Ich ging von der Hauptstraße zurück Richtung Lauterbrunnen und kurz darauf nach links in Richtung
Weisse Lütschine (Bach durch das Lauterbrunnental). Dort führt eine kleine Fussgängerbrücke über den Bach.
Auf der anderen Bachseite kommt man dabei direkt zum Friedhof von Lauterbrunnen.
Hier beginnt der kurze Aufstieg zum Staubbachfall.
Nach wenigen Metern geht es in ein paar steilen Kehren
hinauf zu einem Tunnel. Der Tunnel soll vor Steinschlag schützen. Nach dem man den ca. 70 Meter langen Tunnel durchschritten hat erreicht man zwei steile Treppen in einer Art Kaverne. Nachdem man die Treppen erklommen hat wird es etwas nass.
Man
betritt eine Galerie, die direkt in den Fels gebaut ist. Der Wanderer ist dabei vom herabstürzenden Wasser mehr oder weniger geschützt.
Nun geht man noch ein paar Meter leicht bergauf in der nassen und rutschigen Galerie.
Bitte aufpassen das man hier nicht ausrutscht.
Der Weg endet schliesslich
direkt hinter dem Staubbachfall. Man steht man direkt in der Felswand und vor dem staunenden Besucher stürzt das Wasser in die Tiefe.
Der Staubbachfall hat eine Fallhöhe von 297 Metern.
Er ist damit der
zweithöchste Wasserfall in der Schweiz.
Der höchste Schweizer Wasserfall ist übrigens der Seerenbachfall am Walensee.
Dort gibt es eine Kaskade von drei Wasserfällen mit insgesamt 585 Meter Fallhöhe. Der mittlere von den drei Stufen hat eine Fallhöhe von 305 Metern und ist somit der höchste der Schweiz.

Meine Videos vom
Staubbachfall in Lauterbrunnen (Berner Alpen)

 

 

 

Trennlinie
-> Lauterbrunnental
-> Staubbachfall
-> Berner Alpen
Trennlinie
-> Lauberhorn
-> Kleine Scheidegg
-> Schwarzhorn
(bei Grindelwald)
-> Bergtourenübersicht Urlaub 2011
--> Startseite / Home

Lauberhorn, 2472m
Kleine Scheidegg, 2061m

Schwarzhorn, 2928m
(Grindelwald)

nach oben / TOP

Letzte Aktualisierung der Seite am :
Tuesday, 08. September 2015
 

Trennlinie